Verhaltensberatung & Hundetraining

Einzelstunden

Mein Schwerpunkt. Ich komme zu Ihnen nach Hause, um Sie und Ihren Hund im gewohnten Umfeld kennen zu lernen. Die meisten Probleme zeigen sich hier. Einzelstunden haben den Vorteil, dass ich mich ausschließlich auf ein Hund-Halter-Team konzentriere und intensiv mit Mensch und Hund arbeite. Dadurch werden Schwierigkeiten effektiv angegangen und es sind meist in relativ kurzer Zeit die ersten Erfolge sichtbar. Wichtig ist, dass alle Familienmitglieder, mitarbeiten. Ich passe das Training immer wieder an die tatsächliche Entwicklung an, damit letztendlich das gewünschte Ziel erreicht wird. Auch außerhalb der Termine stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Begleitung bei der Suche nach dem passenden Hund

"Du bist ewig für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."

Antoine de Saint-Exupéry aus "Der kleine Prinz"

Die Entscheidung für einen Hund hat Auswirkungen auf den Alltag und das Leben aller Beteiligten. Hier ist es ganz besonders wichtig, schon bei der Suche beispielsweise darauf zu achten, woher ein Hund kommt, wie professionell ein Züchter arbeitet oder welche Rassen in einem Mischling "enthalten" sind. Hierbei handelt es sich nur um einige Faktoren.

Wenn die Passung zwischen Hund und Halter / Familie stimmt, kann damit von vorneherein  Problemen vorgebeugt werden.


Welpen- und Junghund-Erziehung

Die Welpen- und Junghund-Zeit sind ganz besondere Kapitel im Leben eines Hundes. Beide Entwicklungsphasen bringen Besonderheiten mit sich, die unbedingt beachtet werden sollen. Bei den Welpen geht es in erster Linie um die Grundlagen der Erziehung, wie Stubenreinheit, Erlernen des Grundgehorsams, korrektes Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen. Bei den Junghunden ist die Pubertät eine wichtige, aber auch anstrengende Zeit (für Hund und Mensch), die es zu bewältigen gilt. Plötzlich ist der vor kurzem noch so niedilche Welpe zu einem unsortierten Etwas mutiert, das anscheinend noch nie etwas von Leinenführigkeit, etc. gehört hat. (Wer Kinder hat, die in der Pubertät angekommen sind, kennt das schon.) Hier gilt es, dafür zu sorgen, dass erwünschte Verhaltensweisen gefestigt und unerwünschte "aussortiert" werden.

Von den Hundehaltern ist Verständnis, Durchhaltevermögen und Konsequenz gefragt. Gibt es Probleme, so sind diese oft im Unwissen über die Besonderheiten des Welpen- bzw. Junghund-Verhaltens begründet. Hier kann ich gezielt helfen.